Preisverleihung
Home Nach oben Bestellschein Preisverleihung ID Gruesse

 

Laudatio

Information zur Preisverleihung

 

 

INTRA-Projektpreis für Komplementarität in den Religionen

an das I P D  Köln

 

Das IPD - Institut für Internationale Pädagogik und Didaktik Köln ist Preisträger des diesjährigen Projektpreises für Komplementarität der Religionen.

Die jährlich verliehene Auszeichnung würdigt

Interreligiöse innovative Arbeiten und Projekte im Sinne von Toleranz und Versöhnung der Religionen.  

In der Laudatio hieß es, dass die Arbeiten des IPD alle diese Voraussetzungen erfüllten. In den Arbeitsmaterialien, Forschungsarbeiten und Ausbildungsgängen sei durchgängig erkennbar, dass der Preisträger vom Geist des interreligiösen Denkens geprägt sei. Es sei gelungen, in den kreativen, unserer Zeit entsprechenden und pädagogisch didaktisch fundierten Unterrichtsmaterialien Verstehen und Respekt vor der Glaubensüberzeugung und der Persönlichkeit anderer zu wecken und zu pflegen.

Erwähnenswert sei auch der aus den Materialien erkennbare globale Gedanke, wonach Religion nicht losgelöst zu vermitteln sei, sondern in allen anderen Inhalten und Disziplinen auftauche. Damit werde Verengung auf ein Fachwissen Religion einerseits und Verdrängung spirituellen Denkens und Fühlens aus den übrigen Disziplinen vermieden. In dieser Form sei das Material ein Novum. 

Die einstimmig entscheidende Jury wünschte sich Fortsetzung und Verbreitung von Arbeiten und Projekten in diesem Geiste. Bei der Verleihung im Rahmen einer Internationale Konferenz zum Thema „Geist und Schrift, Spiritualität in den heiligen Schriften der Religionen“, sprach für die Jury der Religionspädagoge Prof. Dr. Herbert Schultze, Hamburg die Laudatio.